KONTAKT

H. Gausepohl
Bautenschutz UG & Co. KG

 

Geschäftsführer:

Radoslaw
Kwiatkowski

 

Am Schütthook 52
48167 Münster
Büro 0251 3952103
Mobil 0151 11207399

 

info@herbert-gausepohl.de
 

Beschichtungen für die Landwirtschaft

Oftmals stellt sich das Problem, Beton-Böden in Tierhaltung, Güllekanäle, Gülletanks, Beton-Spaltenböden, usw. gegen eindringende oder durchdringende Gülle und Abwasser etc. abzusichern. Das kann zum Schutz des Betons, aus Gründen des Umweltschutzes, wegen einer besseren Reinigungsmöglichkeit oder dergleichen notwendig oder nützlich sein.

 

Wir nutzen das Produkt PlastaDur P zur Imprägnierung folgender Bereiche:

 

- Silage- Behälter und Flächen
- Beton- Faultürme / Biogas-Fermenter
- Faulschlamm-Absetzbehälter
- Wand- und Bodenflächen in Melkständen
- Betonsilos für die Flüssigdünger-Lagerung

 

Mit PlastaDur P imprägnierter Beton oder Zementestrich ist beständig gegen Abwasser, Gülle und faulenden Tierharn, sowie deren Zersetzungsprodukte inklusive der entstehenden Gase wie Ammoniak, Kohlendioxid, Schwefelwasserstoff usw.


Durch die Abdichtung der Betonporen können agressive Flüssigkeiten nicht mehr in den Beton eindringen. Die Zersetzung des Zementsteins und die Korrosion des Bewehrungsstahls wird verhindert und damit langfristig die statische Festigkeit der Betonteile erhalten. Der imprägnierte Beton ist wesentlich leichter zu reinigen und wird auch durch den hohen Druck von Hochdruckwasser-Strahlern bei Drücken bis 180 bar nicht aufgerauht.

 

Für die interessierten Leser fügen wir das Informationsprospekt des Produktes bei.

PlastaDur-P Info 2.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]